Album des Jahres: Die Apollo-11-Mission

Apollo-Analogaufzeichnung

Ein Beispiel für das Tonspurblatt, gedruckt von einem analogen Band der Apollo-11-Mission. (Bildnachweis: NASA)



NASAs Apollo-11-Mission wird in 19.000 Stunden neu verfügbarem Audio zum Leben erweckt.



Während der achttägigen, dreistündigen Apollo-11-Mission Astronauten Neil Armstrong , Buzz Aldrin und Michael Collins standen in ständiger Kommunikation mit der Einsatzleitung und den unterstützenden Teams. Die hin und her geführten Gespräche, die über sogenannte Kommunikationsschleifen geführt wurden, wurden an die Medien weitergegeben, weil die NASA verpflichtet ist, ihre Arbeit öffentlich zu machen. Aber diese fragilen physischen Aufzeichnungen mussten in speziellen, klimatisierten Tresoren aufbewahrt werden.

Dank einer engagierten Zusammenarbeit zwischen der NASA und der University of Texas at Dallas (UT Dallas) wurden jetzt alle 19.000 Stunden Audioaufzeichnungen der Apollo-11-Mission in ein digitales Format umgewandelt und sind online verfügbar. [ So funktionierte die Mondlandung von Apollo 11 (Infografik) ]



NASA-Sammlung: https://go.nasa.gov/2yFz8zN

UT Dallas-Kollektion: https://app.exploreapollo.org/

Die Online-Sammlung von UT Dallas enthält eine Reihe von gekennzeichneten Audiokategorien, die nützlich sind, wenn Sie sich einen bestimmten Teil der Mission anhören möchten. Es sind sogar Transkripte dieser Gespräche verfügbar, eine monumentale Leistung dieses kollaborativen Teams. Die schriftlichen Aufzeichnungen werden es Forschern und Enthusiasten erleichtern, interessante Momente in den Aufzeichnungen zu finden.



Eine unbestreitbare Magie umgibt die Apollo-11-Mission, die sich beim Anhören dieser Aufnahmen deutlich zeigt. Viele Leute erinnern sich noch daran, wie Armstrong ankündigte: ‚Houston, Tranquility Base hier. Der Adler ist gelandet.' Aber diese Aufnahmen enthüllen unzählige andere unglaubliche Momente der Mission.

John H.L. Hansen, Hauptforscher dieses Projekts, sagte in eine NASA-Erklärung dass die Digitalisierung der Aufnahmen ein Weg ist, „zur Anerkennung der unzähligen Wissenschaftler, Ingenieure und Spezialisten beizutragen, die hinter den Kulissen des Apollo-Programms gearbeitet haben, um dies zu einem Erfolg zu machen. Dies sind wirklich die 'Helden hinter den Helden' von Apollo 11!'

Die Aufnahmen sind ein Katalog mit beeindruckendem Audio und bieten eine Reihe von Highlights. Inmitten gelegentlicher statischer Stille in der Kommunikation sprechen die Apollo-11-Astronauten und das vielfältige Hilfspersonal über alles, von Schultreffen bis hin zu kritischen Missionsanweisungen.



Dieses Audio versetzt Sie direkt in das Kommandomodul der Saturn V-Trägerrakete und lässt das Jahr bis ins Jahr 1969 zurückreichen.

Buzz Aldrin steht während der NASA auf dem Mond

Buzz Aldrin steht auf dem Mond während der Apollo-11-Mission der NASA im Jahr 1969. Die NASA hat kürzlich 19.000 Stunden Audio von der Mission enthüllt.(Bildnachweis: NASA)

Ein wesentlicher Teil des Audios besteht aus technischem Hin und Her. Obwohl sie trocken sind, zeichnen diese Gespräche einen wichtigen Teil von Apollo 11 auf, der für den Erfolg der Mission und das Überleben der Besatzung unerlässlich ist. Sogar Korrespondenz, die banal erscheinen mochte, hatte Konsequenzen auf Leben und Tod.

Doch selbst in diesen ernsten Situationen blieben die Astronauten ruhig und machten sogar Witze, wie die Aufnahmen zeigen. Zum Beispiel, sagte Hansen in der Erklärung an einer Stelle der Aufzeichnungen, arbeite Aldrin mit Fluglotsen, während der Sensor, der seine Atmung misst, nicht richtig funktioniert. Während Aldrin und das Flugpersonal die möglichen Erklärungen durchgehen und das Thema durchsprechen, vergehen 10 bis 15 Minuten. Aldrin scherzt dann zu den Fluglotsen: 'Nun, wenn ich aufhöre zu atmen, werde ich es Sie auf jeden Fall wissen lassen!'

In einem anderen Fall beschwert sich Aldrin darüber, wie viel von der Erdoberfläche aus Wasser besteht, und fragt, ob die Missionskontrolle laut Aussage etwas dagegen tun kann.

'Wurden nähert sich dem 50-jährigen Jubiläum von Apollo, und ich freue mich sehr, dass diese Ressource verfügbar wird“, sagte Mark Geyer, Direktor des Johnson Space Center der NASA, in der Erklärung.

'Erfahrung ist einer der besten Lehrer, und während wir unsere Arbeit fortsetzen, um die Erforschung unseres Sonnensystems durch den Menschen zu erweitern, zum Mond und weiter zum Mars zurückzukehren, stehen wir auf den Schultern der Giganten, die Apollo möglich gemacht haben', fuhr Geyer fort . 'Diese Bänder bieten einen einzigartigen Einblick in das, was es braucht, um Geschichte zu schreiben und was es braucht, um die Zukunft zu gestalten.'

E-Mail an Chelsea Gohd an cgohd@guesswhozoo.com oder folge ihr @chelsea_gohd . Folge uns @spacedotcom , Facebook und Google+ . Originalartikel zu guesswhozoo.com .