Fotos der Andromeda-Galaxie: Erstaunliche Bilder von M31

Andromeda und der Astrofotograf

Andromeda-Galaxie von van der Hoeven



André van der Hoeven



Die Andromeda-Galaxie, auch als Messier 31 (M31) bekannt, befindet sich 2,5 Millionen Lichtjahre von unserer eigenen Milchstraße entfernt und ist ein spektakuläres Ziel für Amateurastronomen. HIER: André van der Hoeven hat dieses Bild der Andromeda-Galaxie im September 2014 aufgenommen. Um zu sehen, wie er es gemacht hat, lesen Sie die vollständige Geschichte .

Sehen Sie weitere erstaunliche Andromeda-Fotos in dieser guesswhozoo.com-Galerie.

ESA Herschel-Aufnahme von Andromeda (M31)

ESA Herschel-Aufnahme von Andromeda (M31)



ESA/Herschel/PACS & SPIRE Konsortium, O. Krause, HSC, H. Linz

ESA Herschel-Weltraumobservatoriumsaufnahme von Andromeda (M31) mit PACS- und SPIRE-Instrumenten zur Beobachtung bei Infrarotwellenlängen von 70 mm (blau), 100 mm (grün) und 160 mm und 250 mm kombiniert (rot). Bild veröffentlicht am 28. Januar 2013.

Andromeda-Galaxie und die Milchstraßenkollision

Andromeda-Galaxie und die Milchstraßenkollision



NASA, ESA, Z. Levay und R. van der Marel (STScI) und A. Mellinger

Diese Fotoillustration zeigt eine Ansicht des Nachthimmels kurz vor der vorhergesagten Verschmelzung unserer Milchstraße und der benachbarten Andromeda-Galaxie. Bild veröffentlicht am 31. Mai 2012.

Sternenwolke Andromeda Galaxy Fera

Sternenwolke Andromeda Galaxy Fera



Bob und Janice Fera

Die Astrofotografen Bob und Janice Fera haben dieses Foto der Sternwolke NGC 206 in der Andromeda-Galaxie am 17.-19. September 2012 vom Eagle Ridge Observatory in Foresthill, Kalifornien, aufgenommen. Die Feras verwendeten eine Officina Stellare RC-360AST 14' f/8 Ritchey Chretien Cassegrain-Teleskop mit zweielementigem Field Flattener zur Beobachtung der Sternwolken. Zur Aufnahme des Fotos wurde eine Apogee Alta U16M CCD-Kamera mit Astrodon-Filtern verwendet.

Andromeda-Galaxie von Jeff Johnson

Andromeda-Galaxie von Jeff Johnson

Jeff Johnson

Jeff Johnson nahm das Bild am 6. und 15. Dezember 2013 aus Las Cruces, N.M. [ Lesen Sie hier die Geschichte hinter diesem Foto .]

Andromeda-Galaxie

Dieses neue Porträt der Andromeda-Galaxie oder M31 wurde mit dem Subaru-Teleskop aufgenommen

HSC-Projekt / NAOJ

Dieses neue Porträt der Andromeda-Galaxie oder M31 wurde mit der neuen hochauflösenden Bildkamera des Subaru-Teleskops, der Hyper-Suprime Cam (HSC), aufgenommen. Bild veröffentlicht 31. Juli 2013. [ Lesen Sie die ganze Geschichte ]

Galaxien überbrückt durch Gas

Galaxien überbrückt durch Gas

Bill Saxton, NRAO/AUI/NSF

Diese künstlerische Darstellung zeigt eine Gas-„Brücke“ zwischen der Andromeda-Galaxie oder M31 rechts und der Triangulum-Galaxie oder M33 links.

Andromeda-Galaxie von Lorenzo Comolli

Andromeda-Galaxie von Lorenzo Comolli

Lorenzo Comolli

Lorenzo Comolli hat dieses Foto der Andromeda-Galaxie am 16. November 2012 vom Apennin-Bergdorf Bogli, Italien, aufgenommen. Er verwendete ein TEC 140-Teleskop und eine Canon EOS 5D mit Baader-Filter und eine Gemini G-41-Montierung, um das Bild aufzunehmen. Das Bild wurde am 26. Juni 2013 auf guesswhozoo.com veröffentlicht.

Nächtliche Himmelsansicht der zukünftigen Galaxienfusion: Heute

NASA, ESA, Z. Levay und R. van der Marel (STScI), T. Hallas und A. Mellinger

NASA, ESA, Z. Levay und R. van der Marel (STScI), T. Hallas und A. Mellinger

Dies ist eine nächtliche Ansicht des aktuellen Himmels mit dem hellen Gürtel unserer Milchstraße. Die Andromeda-Galaxie liegt 2,5 Millionen Lichtjahre entfernt und sieht aus wie eine schwache Spindel, die ein Vielfaches des Durchmessers des Vollmonds hat. Bild veröffentlicht am 31. Mai 2012.

Starhopping 101: Finde die Andromeda-Galaxie

Sternennacht-Software

Sternennacht-Software

Starhopping-Guide zur Andromeda-Galaxie.

Beste UV-Ansicht aller Zeiten von Andromeda Galaxy

Beste UV-Ansicht aller Zeiten von Andromeda Galaxy

NASA/Swift/Stefan Immler (GSFC) und Erin Grand (UMCP)

Dieses Mosaik von M31 vereint 330 Einzelbilder, die vom Ultraviolet/Optical Telescope an Bord der NASA-Raumsonde Swift aufgenommen wurden. Es ist das höchstaufgelöste Bild der Galaxie, das jemals im Ultraviolett aufgenommen wurde. Das Bild zeigt eine Region mit einer Breite von 200.000 Lichtjahren und einer Höhe von 100.000 Lichtjahren (100 Bogenminuten mal 50 Bogenminuten).