Die Australier werden versuchen, den Guiness-Weltrekord beim Sternengucken zu brechen

ABU-ANU

Am 23. Mai werden die Australian Broadcasting Corporation (ABC) und die Australian National University (ANU) die Fernsehveranstaltung 'Stargazing Live' produzieren, die einen 2015 aufgestellten Skywatching-Rekord brechen soll, als 7.960 Teilnehmer in Australien gleichzeitig aufsahen, um die Nachthimmel. (Bildnachweis: ANU)



Tausende Australier sind eingeladen, einen neuen Guinness-Weltrekord für die meisten Menschen aufzustellen, die an mehreren Orten in die Sterne schauen.



Am 23. Mai haben die Australian Broadcasting Corporation (ABC) und der Australian National University (ANU) werden ihre Kräfte bündeln, um die Fernsehübertragungsveranstaltung 'Stargazing Live' zu produzieren. Die ANU hofft, einen Skywatching-Rekord zu brechen, den die Universität selbst im August 2015 aufgestellt hatte, als 7.960 Teilnehmer an 37 Standorten in Australien gleichzeitig aufschauten, um den Nachthimmel zu beobachten.

Stargazing Live wird um 20 Uhr ausgestrahlt. AEST (6:30 Uhr EST) auf ABC und ABC-Ansicht , und der Weltrekordversuch dauert 1 Stunde. [ Mobile Stargazing: Eintauchen in Deep-Sky-Objekte mit mobilen Apps ]



'Stargazing Live zeigt, dass es in der Wissenschaft nicht nur darum geht, dass ein paar Leute in Laborkitteln arbeiten, sondern dass Wissenschaft überall ist und wir uns alle einbringen können', sagte Brad Tucker, ein Astrophysiker von der ANU Research School of Astronomy and Astrophysics in ein Statement über die Veranstaltung.

'Das Tolle an diesem Guinness World Records-Versuch ist, dass jeder in Australien teilnehmen kann, und ich kann es kaum erwarten, unseren Rekord von vor drei Jahren zu brechen', fügte Tucker hinzu.

Stargazing Live wird vom ANU Siding Spring Observatory im Fernsehen übertragen. Moderiert wird die Sendung von Julia Zemiro, einer beliebten Fernsehmoderatorin in Australien, und Brian Cox, einem Wissenschaftskommunikator der BBC (British Broadcasting Corp.) und Professor für Teilchenphysik an der University of Manchester im Vereinigten Königreich.



'Mit der Zukunft Australische Raumfahrtbehörde Unterwegs gab es noch nie einen besseren Zeitpunkt, um in den Himmel zu blicken«, sagte Tucker.

Dieses Bild kombiniert Daten von vier verschiedenen Weltraumteleskopen, um eine Multiwellenlängenansicht aller Überreste des ältesten dokumentierten Beispiels einer Supernova namens RCW 86 zu erstellen.

Dieses Bild kombiniert Daten von vier verschiedenen Weltraumteleskopen, um eine Multiwellenlängenansicht aller Überreste des ältesten dokumentierten Beispiels einer Supernova namens RCW 86 zu erstellen.(Bildnachweis: NASA/ESA/JPL-Caltech/UCLA/CXC/SAO)



Für den Rekordversuch vom 23. Mai sind laut ANU Stargazing-Partys in ganz Australien geplant. Die Universität wird auch eine Versammlung veranstalten, die 'Canberra Star Party', die im Rahmen des Rekordversuchs am selben Tag stattfindet.

Vor und nach der Live-Übertragung soll auch ein Bildungsprogramm ausgestrahlt werden, das von Tucker und der ANU Research School of Astronomy and Astrophysics produziert wird.

Um sich für die Sternenbeobachtungsveranstaltung der Australian National University anzumelden, besuchen Sie die Webseite .

Folge Doris Elin Salazar auf Twitter @salazar_elin . Folge uns @spacedotcom , Facebook und Google+ . Originalartikel zu guesswhozoo.com .