Cat war vor Angst erstarrt, nachdem sie verlassen wurde, bis sich ihm ein freundlicher Mensch näherte

Als Capone vor einem Gebäude in New York City ausgesetzt wurde, war eine liebevolle und freundliche Hand das einzige, was ihn aus seiner Lähmung rüttelte.



Die Katze saß tagelang „vor Angst erstarrt“ vor dem Gebäude, bis eine Meagan von Puppy Kitty NYCity vorbeikam.



Meagan erhielt einen Anruf wegen Capone und fand ihn erschöpft und verängstigt an einer Wand kauernd vor. Er fauchte sie zunächst an, weil er Angst hatte.

Ein sicherer Mensch

Aber die Katze lernte schnell, dass Meagan freundlich war und erlaubte ihr, ihn zu streicheln. Die Katze schien fast sofort zu wissen, dass er bei ihr sicher war.



Er bat sogar um mehr Kopfkratzer. Megan hob das Kätzchen hoch und legte es in eine provisorische Transportbox, bevor sie es zurück zum Auto brachte.

Capone war die ganze Zeit völlig ruhig und schien erleichtert, dass er da raus kam. Das war der Moment, in dem sich Capone als Schoßkatze entpuppte.

„Ich hatte damals keine richtige Trage dabei, weil ich von der Arbeit nach Hause kam, also setzte er sich sofort auf meinen Schoß und schlug alles mit dem Kopf“, sagte Meagan Liebe Miau .



Es war völlig klar, dass Capone keine Straßenkatze war und in ein glückliches Zuhause gehörte. Der arme Capone war ein struppig aussehendes Ding, als er gefunden wurde.

'Als ich ihn zum ersten Mal fand, war er ein Chaos, verfilzt, dünn und hatte einige der schmutzigsten Ohren, die ich je gesehen hatte', sagte Meagan.

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag von Puppy Kitty NYCity (@puppykittynycity)



Meagan nahm Capone mit nach Hause und rasierte ihn, damit sein Mantel schön und sauber war. Capone war so glücklich, jemanden zu haben, der sich um ihn kümmerte, und rollte sich direkt neben seiner neuen Pflegemutter zusammen.

Capone hatte keine Angst mehr und war völlig entspannt. Er muss Schlaf nachholen und seinen Bauch mit Essen füllen. Meagan erkannte, dass Capone nur ein großer Brei war.

Kuschelwanze

Er wollte nur gehalten und gekuschelt werden. Capone war ein sehr glücklicher Junge in seinem neuen Zuhause.

„Er ist der süßeste aller Zeiten, ein treuer Liebeskäfer. Er liebt es, Vogelfernsehen zu schauen, auf dem Schoß seines Menschen zu liegen und einfach sein Leben im Haus zu genießen“, sagte Meagan.

Sobald Capone geheilt war und sein Haar wieder schön und glänzend nachwuchs, wurde er zur Adoption freigegeben und fand das perfekte Zuhause für immer.

„Capone ist offiziell adoptiert und hat das beste neue Zuhause. Er hat sein Happy End erreicht“, sagte Meagan. „Er war vom ersten Tag an der Beste. Wir könnten nicht glücklicher für ihn sein.“