Kosmonauten zu Weltraumspaziergang heute mit Olympischer Fackel: So sehen Sie live

Olympische Fackel außerhalb der ISS

Die olympische Fackel für die Olympischen Winterspiele 2014 in Sotschi, Russland, wird dorthin gehen, wo keine Fackel zuvor gewesen ist: auf einen Weltraumspaziergang von der Internationalen Raumstation aus. (Bildnachweis: Collectguesswhozoo.com / NASA / Sotschi 2014)



Aktualisieren: Russische Kosmonauten haben beim heutigen Weltraumspaziergang erfolgreich die olympische Fackel im Orbit passiert. Sehen Sie hier die ganze Geschichte und Fotos: Weltraumspaziergänger-Kosmonauten „laufen“ den historischen olympischen Fackellauf im Weltraum



Zum ersten Mal in der Geschichte wird eine olympische Fackel bei einem Weltraumspaziergang ins Vakuum des Weltraums getragen und kann online live verfolgt werden.

Die russischen Kosmonauten Sergey Ryazanskiy und Oleg Kotov werden sich mit dem rot-silbernen Aluminium außerhalb der Internationalen Raumstation wagen Olympische Fackel Samstag (9. November), Abfahrt von der Luftschleuse des Pirs-Andockraums der Station um 9:30 Uhr EST (1430 GMT).



Dies wird der erste Weltraumspaziergang für Ryazanskiy und der vierte für Kotov sein. Du kannst Sehen Sie sich den Weltraumspaziergang auf guesswhozoo.com an ab 9:00 Uhr EST (1400 GMT) über NASA TV. [ Fotos: Olympische Fackel startet mit Sojus-Rakete ins All ]

Die Expedition von Ryazanskiy und Kotov außerhalb der Station ist Teil des olympischen Fackellaufs, der am 7. Februar 2014 zum Auftakt der Winterspiele in Sotschi, Russland, zum Entzünden des olympischen Feuers führen wird.

'Ich freue mich ehrlich auf diesen, meinen ersten Weltraumspaziergang im echten Leben', sagte Ryazanskiy während einer Pressekonferenz am Freitag. „Wir werden den üblichen EVA [Weltraumspaziergang] mit einigen speziellen Aufgaben durchführen … mit der olympischen Fackel. Dies ist Teil des offiziellen olympischen Fackellaufs, der jetzt in unserem Land stattfindet.'



Die Fackel bleibt während des Weltraumspaziergangs unbeleuchtet, aber die beiden Kosmonauten werden sie hin und her reichen, um vor der Station ein Foto zu machen. Insgesamt dauert es etwa 20 Minuten, um den Teil der olympischen Fackel des sechsstündigen Weltraumspaziergangs zu absolvieren.

'Wir werden uns entlang der Außenseite des russischen Segments bewegen und die Fackel symbolisch von einem Besatzungsmitglied an ein anderes übergeben', sagte Kotov während einer Pressekonferenz am Freitag durch einen Übersetzer. „Wir werden das ein- oder dreimal wiederholen, um sicherzustellen, dass wir ein hübsches Bild haben, das wir der ganzen Welt zeigen können und unser Land die Fackel auf eine schöne Weise mit dem Hintergrund der Erde und des schwarzen Weltraums sehen wird … Es ist irgendwie kreativ Aufgabe. Es ist technisch anspruchsvoll und wir hoffen auf Erfolg.'

Obwohl dies das erste Mal ist, dass eine Fackel bei einem Weltraumspaziergang mitgenommen wird, ist es nicht das erste Mal, dass ein olympischer Fackellauf ins All geht. 1996 und 2000 flog eine olympische Fackel auf Space Shuttles.



Kotov hat sogar darüber nachgedacht, was er und Ryazanskiy sagen könnten, wenn sie den historischen Weltraumspaziergang machen, aber sie haben sich noch nichts konkretes einfallen lassen.

'Wenn es etwas Wichtiges ist, muss es mit einer Reihe von Worten verfolgt werden', sagte Kotov. 'Wir werden nicht zu originell sein.'

Nachdem sie mit der olympischen Fackel fertig sind, werden Kotov und Ryazanskiy den größten Teil ihres sechsstündigen Weltraumspaziergangs damit verbringen, Wartungsarbeiten am Außenposten im Orbit durchzuführen. Die beiden Kosmonauten werden unter anderem eine Plattform für ein Kamerasystem vorbereiten, das im Dezember installiert werden soll, teilten NASA-Beamte in einer Pressemitteilung mit.

Ryazanskiy und Kotov sind nicht die ersten Kosmonauten, die bei den Winterspielen 2014 eine olympische Fackel tragen. Valentina Tereshkova, die erste Frau, die jemals ins All geflogen ist, eine Etappe des olympischen Fackellaufs absolviert in Russland am 19. Oktober. Tereshkova nahm auch an einem olympischen Fackellauf für die Sommerspiele 2008 in Peking teil.

Die Fackel kam am Donnerstag an Bord der Raumstation, als der NASA-Astronaut Rick Mastracchio, der russische Kosmonaut Mikhail Tyurin und der japanische Astronaut Koichi Wakata ihre russischen Sojus-Raumschiffe an die Station andockten.

Damit steigt die Zahl der Menschen auf der Station auf neun – drei mehr als die üblichen sechs, die eine volle Besatzung ausmachen. Der Andrang wird jedoch nur von kurzer Dauer sein. Die NASA-Astronautin Karen Nyberg, der Kosmonaut Fjodor Yurchikhin und der Astronaut der Europäischen Weltraumorganisation Luca Parmitano werden am Sonntag mit der olympischen Fackel zur Erde zurückkehren.

Folgen Sie Miriam Kramer @mirikramer und Google+ . Folge uns @spacedotcom , Facebook und Google+ . Originalartikel zu guesswhozoo.com .