Erdbilder aus dem Weltraum: Landsat-Satellitenvermächtnis

Der erste Landsat

Der erste Landsat-Satellit - ERTS-1.



NASA



Der erste Landsat-Satellit - ERTS-1. Es startete am 23. Juli 1972.

Landsat 1: First Earth Views

Das erste voll funktionsfähige Landsat-Bild, aufgenommen am 25. Juli 1972, das eine 40-jährige Laufzeit einleitete, als der erste Satellit als Earth Resources Technology Satellite (ERTS) bekannt war.



Erdobservatorium der NASA

Das erste voll funktionsfähige Landsat-Bild, das am 25. Juli 1972 aufgenommen wurde und eine 40-jährige Laufzeit einleitete, als der erste Satellit als Earth Resources Technology Satellite (ERTS) bekannt war.

Landsat Earth Bilder damals und heute

Wissenschaftler im Jahr 1972 betrachten eine Landsat-Vergrößerung auf einer speziellen Maschine im Kontrollzentrum.



NASA

Wissenschaftler im Jahr 1972 betrachten eine Landsat-Vergrößerung auf einer speziellen Maschine im Kontrollzentrum. Jetzt sind Landsat-Daten für jeden mit einer Internetverbindung kostenlos verfügbar. Gepostet am 23. Juli 2012.

Zeitleiste der Landsat-Mission

Zeitleiste mit der Lebensdauer der Landsat-Satelliten.



NASA

Zeitleiste mit der Lebensdauer der Landsat-Satelliten.

Ein schrumpfender Aralsee

Ein schrumpfender Aralsee

USGS EROS Rechenzentrum

Der Aralsee in Zentralasien begann in den 1960er Jahren aufgrund der Umleitung seiner beiden Zuflüsse für die Landwirtschaft zu verschwinden. Diese Bilderserie veranschaulicht unbeabsichtigte Konsequenzen von Entscheidungen im Wassermanagement. Von links nach rechts entstanden die Bilder 1977, 1998 und 2010.

Internationale Grenzen: Mexiko und Guatemala

NASA

NASA

1988 zeigte das erste veröffentlichte Landsat-Bild der Grenze zwischen Mexiko und Guatemala Kahlschläge in Mexiko und unberührte Bäume in Guatemala. Dieses Image hatte einen tiefgreifenden Einfluss auf die Führer der beiden Nationen und beeinflusste die Gründung des Maya-Biosphärenreservats in Guatemala im Jahr 1990 und andere Management- und Naturschutzbemühungen in Mittelamerika. Hier ist das Originalbild der Grenze von 1988, das von Tom Sever hergestellt und den Führern von Mexiko und Guatemala gezeigt wurde. Der westliche Teil stammt von Landsat 4 vom 20. Mai 1988 und der östliche Teil von Landsat 5 vom 14. April 1986.

1. Platz: Van Gogh von Space Landsat 7 Erworben am 13. Juli 2005

NASA

Goddard Space Flight Center/USGS der NASA

Gelbe Strudel ziehen ein tiefblaues Meer um eine lange Insel herum Im Stil von Van Goghs Gemälde 'Sternennacht' wirbeln riesige Ansammlungen von grünlichem Phytoplankton im dunklen Wasser um Gotland, einer schwedischen Insel in der Ostsee.

2. Platz: Yukon Delta Landsat 7 Erworben am 22. September 2002

NASA

Goddard Space Flight Center/USGS der NASA

Unzählige Seen, Sümpfe und Teiche sind in dieser Szene des Yukon-Deltas im Südwesten Alaskas verstreut.

3. Platz: Meandering Mississippi Landsat 7 Erworben am 28. Mai 2003

NASA

Goddard Space Flight Center/USGS der NASA

Kleine, blockförmige Städte, Felder und Weiden umgeben die anmutigen Wirbel und Windungen des Mississippi, dem größten Flusssystem Nordamerikas.

4. Platz: Algerian Abstract Landsat 5 Erworben am 8. April 1985

NASA

Goddard Space Flight Center/USGS der NASA

Kämme aus vom Wind verwehten Sand bilden den Erg Iguidi, ein Gebiet mit sich ständig verändernden Sanddünen, das sich von Algerien bis nach Mauretanien im Nordwesten Afrikas erstreckt.

5. Platz: Lake Eyre Landsat 5 Erworben am 5. August 2006

NASA

Goddard Space Flight Center/USGS der NASA

Das gruselige Gesicht in diesem Bild sind tatsächlich überschwemmte Flecken des flachen Lake Eyre (ausgesprochen „Luft“) im Wüstenland im Norden von Südaustralien.