'Everyday Astronaut' geht in Episode 2 gegen SpaceX-Raketenlandungen vor!

Wenn Sie sich jemals gefragt haben, wie SpaceX es schafft, seine Raketen wieder auf die Erde zu bringen, ist der Everyday Astronaut hier, um Ihnen zu helfen.



In der zweiten Folge der Facebook-Watch-Serie ' Spazieren mit dem Alltags-Astronauten ', das am Samstag (19.



Im Laufe von 11 unterhaltsamen Minuten besucht Dodd ein gelandetes Falke 9 erste Phase im SpaceX-Hauptquartier in Hawthorne, Kalifornien; spricht mit einem engagierten Modellraketenbauer; und bietet eine sehr praktische Demonstration der Funktionsweise der lenkenden 'Gitterflossen' des Falcon 9. Sie können die Folge auf Facebook-Seite von guesswhozoo.com . (guesswhozoo.com ist ein Partner der Show, die von Jupiter Entertainment und MadWest Content produziert wird.) [ Wiederverwendbare Raketenabschusssysteme: Wie sie funktionieren (Infografik) ]



'Alltags-Astronaut' Tim Dodd sieht eine gelandete erste Stufe von Falcon 9 und das SpaceX-Hauptquartier in Hawthorne, Kalifornien.(Bildnachweis: MadWest Content/Jupiter Entertainment)

Bis heute hat SpaceX 25 erste Stufen von Falcon 9 während Orbitalmissionen gelandet und solche Booster 11-mal erneut geflogen. Diese Aktivitäten sind Teil der Bemühungen des Unternehmens, vollständig und schnell wiederverwendbare Raumfahrtsysteme zu entwickeln, eine Technologie, die laut SpaceX-Gründer und CEO Elon Musk dazu beitragen könnte, den Himmel für die Erforschung zu öffnen.

Die letzte Landung erfolgte am 11. Mai während der Erstflug der 'Block 5' Falcon 9 , die neueste und letzte Version der Arbeitspferd-Rakete von SpaceX. Die ersten Stufen von Block 5 sollten 10 Mal ohne Renovierung fliegen können und vielleicht 100 Mal oder mehr mit etwas Wartung zwischen Landung und Start, sagte Musk.



Dodd, ein Fotograf von Beruf, schuf die Everyday Astronaut-Persona, nachdem er 2013 in einer Online-Auktion einen orangefarbenen russischen Fliegeranzug gekauft hatte. Dodd startete das Projekt mit einer Lerche, aber es hat sich zu einem weitreichenden Kunst- und Bildungsprojekt entwickelt, das ihn braucht auf der ganzen Welt – und jetzt auf Ihrem Computer- oder Smartphone-Bildschirm.

In der ersten Folge von 'Spacing Out' versuchte Dodd, Simulieren Sie einen 'Marswalk' hier auf der Erde , mit Ballons, um sich so leicht zu machen, wie er auf der Oberfläche des Roten Planeten wäre. (Die Anziehungskraft des Mars ist weniger als 40 Prozent so stark wie die der Erde.) Diese Show wurde am 4. Mai uraufgeführt, einen Tag bevor die NASA ihren InSight-Lander in Richtung Mars startete.

Drei weitere 'Spacing Out'-Episoden folgen noch. Alle von ihnen werden bis Mitte Juli oder so ausgestrahlt.



Besuchen Sie Spacing Out with the Everyday Astronaut auf Facebook für weitere Serieninformationen.

Folgen Sie Mike Wall auf Twitter @michaeldwall und Google+ . Folge uns @spacedotcom und weiter Facebook . Ursprünglich veröffentlicht am guesswhozoo.com .