Vatertag Sommersonnenwende ist längster Tag des Jahres

Ein Vater

Eine Vatertags-Sommersonnenwende findet am 21. Juni 2015 statt und leitet den ersten Sommertag für die nördliche Hemisphäre der Erde ein. (Bildnachweis: Sternennacht-Software )



Väter überall werden heute (21. Juni) den Vatertag feiern, und die Erde macht dieses Jahr mit der Sommersonnenwende mit, die den ersten Tag des nördlichen Sommers einläutet.



Um 12:38 Uhr EDT (1638 GMT) wird die Sonne den Punkt erreichen, an dem sie am weitesten nördlich des Äquators zu scheinen scheint, über dem Wendekreis des Krebses und markiert damit die Sommersonnenwende . Die Höhe der Mittagssonne wird seit dem 21. Dezember (Wintersonnenwende) immer höher, da ihre direkten Strahlen allmählich nach Norden wandern.

Die Mittagshöhe der Sonne über dem Horizont ist jetzt 47 Grad höher als noch vor sechs Monaten. (Wie immer bedeckt deine geballte Faust auf Armlänge etwa 10 Grad des Himmels. Mittags erscheint die Sonne jetzt fast 'fünf Fäuste' höher am Südhimmel als am 21. Dezember.) [ Solar Quiz: Do Kennen Sie unsere Sonne? ]



ZU ' Sonnenwende “ ist ein Verbleiben der scheinbaren Bewegung der Sonne über den Breitengraden der Erde. Zur Sommersonnenwende stoppt die Sonne ihre Nordwärtsbewegung und beginnt nach Süden zu wandern. Während der Wintersonnenwende macht die Sonne das Gegenteil und dreht sich nach Norden. Auf der Südhalbkugel beginnt heute der Winter.

Eine Minute nach der Sommersonnenwende (um 12:39 Uhr EDT) wird die Sonne bereits ihre Wanderung nach Süden über den Himmel begonnen haben. Die Sonne wird den Äquator zur Herbst-Tagundnachtgleiche überqueren und am 23. September um 4:21 Uhr EDT (0821 GMT) in die südliche Hemisphäre übertreten.

Aus gemäßigten Breiten erscheint die Sonne nie direkt über ihnen.



Heute zum Beispiel in Lewiston, Maine, wenn die Sonne um 12:42 Uhr den Meridian überquert. EDT wird er für dieses ganze Jahr seinen höchsten Punkt am Himmel erreichen, der 70 Grad über dem südlichen Horizont steht. Da die Sonne einen so hohen Bogen über den Himmel zu beschreiben scheint, ist die Tageslichtdauer jetzt am extremsten und dauert für Lewiston 15 Stunden und 29 Minuten.

Das Bild der Erde im Weltraum wie eine blaue Murmel betonte die Zerbrechlichkeit und Schönheit der Erde.

In nördlicheren Breiten dauert das Tageslicht länger; weniger in südlicheren Breiten. Nördlich des Polarkreises beispielsweise steht die Sonne nun rund um die Uhr über dem Horizont (der sogenannte Mitternachtssonneneffekt). Auf der anderen Seite sind am Äquator Tage und Nächte gleich und dauern 12 Stunden (ein Umstand, der dort das ganze Jahr andauert).



Überraschenderweise fallen der früheste Sonnenaufgang und der späteste Sonnenuntergang nicht mit der Sommersonnenwende zusammen. Tatsächlich fand in den mittleren nördlichen Breiten der früheste Sonnenaufgang tatsächlich am 14. Juni statt, während der späteste Sonnenuntergang erst am 27. Juni eintreten wird.

Also wenn du Vatertag mit Papa feiern wünschen ihm heute auch eine schöne Sommersonnenwende!

Joe Rao ist Dozent und Gastdozent am Hayden Planetarium in New York. Er schreibt über Astronomie für das Natural History Magazine, den Farmer's Almanac und andere Publikationen und ist auch ein On-Camera-Meteorologe für News 12 Westchester, N.Y. Folge uns @spacedotcom , Facebook und Google+ . Originalartikel zu guesswhozoo.com .