Frau adoptiert Katze, die sie auf ihrem Dachboden gefunden hat

Aus April Fiets Dachboden kamen seltsame Geräusche. Sicher war es nur eine Ratte oder ein Waschbär. Aber als sich herausstellte, dass es sich um eine Katze handelte, bemühte sie sich besonders, sein Vertrauen zu gewinnen und ihn als neuen Teil ihrer Familie willkommen zu heißen.



Eine Katze auf dem Dachboden

April hatte die Geräusche auf ihrem Dachboden gehört, aber es war ihr Mann, der herausfand, um welches Tier es sich handelte. Eines Nachts hörte er Miauen und sagte ihr, dass er dachte, es sei eine Katze.



Wie kam eine Katze auf ihren Dachboden? Sie wussten es nicht, aber sie riefen die Tierschutzbehörde um Hilfe an. Sie gaben den Fiets eine humane Falle und etwas Katzenfutter, damit sie die Katze sicher aus dem Dachboden holen konnten.

April bekam eine Überwachungskamera, damit sie Bilder und Videos der Katze sehen konnte, während sie das Futter aß und in die Falle ging. Schließlich holten sie ihn vom Dachboden.



 Überwachungskamerabild einer Katze auf einem Dachboden
Ein Foto von der Überwachungskamera. Das ist definitiv kein Waschbär! Bildnachweis: @AtticusTheAtticCat/Facebook

Atticus in der Waschküche

Als er draußen war, sah April, dass er eine „schöne Katze mit großen Augen war, und er war so klein“. Sie nannte ihn geschickt Atticus. Ihr örtlicher Tierarzt sagte ihnen, dass sie versuchen könnten, Atticus zu adoptieren, wenn sie geduldig seien und ihn dazu bringen könnten, ihnen zu vertrauen.

Das würde schwierig werden, da Atticus nicht bereit zu sein schien, irgendjemandem zu vertrauen. Aprils Sohn hatte trotz seiner Liebe zu Katzen auch eine Katzenallergie, daher war sie sich nicht sicher, wie es funktionieren würde, eine Katze in der Familie zu haben.

Aber sie wollte, dass Atticus einen sicheren und warmen Ort zum Leben hat, also brachte sie ihn in ihre Waschküche. Er fand ein Versteck hinter ihrer Waschmaschine, das er als sein neues Lieblingsversteck bezeichnete.



 Schwarze Katze in einer Ecke, die auf Handtüchern ruht
Atticus in seinem Lieblingsversteck. Bildnachweis: @AtticusTheAtticCat/Facebook

Ein Teil der Familie

Zwei Monate lang wurde Atticus langsam warm für April und ihre Familie. Anfangs versteckte er sich, wenn sie in die Waschküche kamen. Aber nach einer Weile, in der sie sich ihm mit Leckereien und einem Rückenkratzer zum Streicheln näherte, konnte April der Katze immer näher kommen. Im Gespräch mit der Dodo , Sie sagte:

„Schließlich vertraute er mir genug, um ein Squeeze-Leckerli zu essen, während ich es hielt. Und über zwei Monate, nachdem wir ihn zum ersten Mal auf unserem Dachboden gefunden hatten, kam er und setzte sich auf meinen Schoß!“

Jetzt ist er ein zutraulicher und sehr „verspielter und neugieriger Kater“ geworden, der Teil ihrer Familie ist. Er liebt es, gestreichelt zu werden, und seine Lieblingsbeschäftigung ist es, Dinge aus dem Haus zu stehlen, um sie in seinem Kämmerchen zu horten.



April fand auch heraus, dass ihr Sohn nicht gegen Atticus allergisch ist, und er und ihr anderes Kind lieben es, mit ihm zu spielen.

 Schwarze Katze, die mit einer Person kuschelt
Atticus liebt jetzt Kuscheln. Bildnachweis: @AtticusTheAtticCat/Facebook

Sie weiß nicht, woher Atticus kam und warum er auf ihrem Dachboden war, aber er war wirklich ein Geschenk. Sie sagte:

„Ihn zu finden, hat unserem Zuhause so viel mehr Liebe und Freude gebracht.“