Hoax aufgedeckt: Nein, die Erde wird 15 Tage lang nicht dunkel

Erde Volle Festplatte

Nein, die Erde wird am 15. November 2015 nicht auf 15 Tage Dunkelheit zusteuern. Dieser Scherz wurde von einer gefälschten Nachrichtenseite hervorgebracht. UBz: die voll erleuchtete Erde aus Sicht des Deep Space Climate Observatory der NASA. (Bildnachweis: NASA/NOAA)



Abraham Lincoln hatte zu seiner Zeit keine sozialen Medien. Wenn er es getan hätte, hätte er, glaube ich, seine letzte Feststellung, dass man nicht immer alle Leute täuschen kann, vielleicht noch einmal überdacht. Es gab in den letzten Jahren einige Geschichten, die ihren Weg durch den Cyberspace gemacht haben, die so ziemlich aus dem Ruder gelaufen sind … so sehr, dass man meinen könnte, dass nur sehr wenige Menschen, wenn überhaupt, zum Narren gehalten werden.



Aber in Wirklichkeit nahmen überraschend viele Leute sie für bare Münze und glaubten, sie seien wahr.

Der bekannteste ist natürlich der alljährliche „Mars Hoax“, der jedes Jahr im August sein hässliches Haupt erhebt. Seit der historisch nahen Annäherung des Roten Planeten an die Erde im August 2003 kursiert seither jedes Jahr eine falsche Internetgeschichte, die impliziert, dass in einer bestimmten Nacht Ende August der Mars in der gleichen Größe wie der Vollmond. Völlig unwahr natürlich, aber jedes Jahr gibt es unzählige Menschen, die tatsächlich glauben, dass es passieren wird.



Dann Anfang dieses Jahres behauptete eine weit verbreitete Geschichte im Internet, dass der 4. Januar der „Tag der Schwerelosigkeit“ sei, ein Datum, an dem Menschen auf der Erde angeblich Schwerelosigkeit erleben könnten, wenn sie an diesem Tag zu einem bestimmten Zeitpunkt in die Luft springen würden. Man muss sich fragen, wie viele Menschen weltweit an diesem Tag tatsächlich versucht haben zu schwimmen.

Und jetzt, bist du bereit dafür? Am Sonntag (15. November) wird die Erde angeblich für 15 Tage in Dunkelheit getaucht, alles dank eines 'seltenen Phänomens', das durch die Bewegung von Venus und Jupiter verursacht wird. [10 Behauptungen über außerirdische Begegnungen entlarvt]

Natürlich ist dieser angebliche weltweite Stromausfall, wie die Mars-Geschichte und der Zero Gravity Day, falsch. Und doch knistert das Internet mit allerlei Berichten darüber, was uns erwartet.



Ein Fake-News-Space-Meme

Eine Fake-News-Site – „Newswatch 33“ – ist offenbar die Referenzquelle für diesen gefälschten Bericht. Die Erde, sagt der Bericht, wird am 15. November kurz vor 3 Uhr morgens dunkel werden (keine Ahnung, ob dies Ost-, Mittel-, Berg-, Pazifik-Standard oder eine andere Zeit ist). Dann, nach 15 Tagen, wird sich die unheimliche Dunkelheit am 30. November um 16:45 Uhr endlich lichten.

Präsident Barack Obama wurde angeblich in einem 1.000-seitigen Memorandum von NASA-Administrator Charles Bolden über das bevorstehende Phänomen informiert.



Der Grund für den Blackout? Die kürzliche enge Konjunktion von Venus und Jupiter am Morgenhimmel vor dem Morgengrauen des 26. Oktober. Venus, immer der hellste Planet, kam Jupiter von hier auf der Erde aus gesehen so nahe, dass ihr blendendes Licht die Jupiteratmosphäre erhitzte.

Natürlich waren die beiden Planeten im Weltraum tatsächlich 535 Millionen Meilen (860 Millionen Kilometer) voneinander entfernt; die Fake-News-Geschichte schafft es irgendwie, diesen wichtigen Punkt zu übersehen. [ Siehe Fotos von Venus und Jupiter am Nachthimmel ]

Jupiters Reaktion auf die 'nahe Annäherung' der Venus bestand darin, angeblich eine riesige Menge Wasserstoff in ihre Atmosphäre freizusetzen, die wiederum anscheinend ins All geschleudert wurde und der Sonntag eine massive Explosion auf der Sonne auslösen wird.

Warte … es wird besser.

Die Geschichte behauptet weiterhin, dass die Sonne dann auf den Ausbruch reagiert, indem sie versucht, sich abzukühlen und dabeiwird dann blauals Ergebnis.

Und dann soll alles auf unserem Planeten dunkel werden.

Die apokryphen Details behaupten weiter, dass Bolden nicht glaubt, dass die Erde während des Stromausfalls größere Probleme haben wird: 'Dieses Ereignis wird ähnlich sein wie das, was Alaska im Winter erlebt', sagt Bolden angeblich. 'Der einzige andere Effekt, den es haben wird, ist, dass jeder nach Thanksgiving einen echten Black Friday haben wird.'

Es gibt sogar einen Hashtag – #NovemberBlackOut – unter dem die Leute twittern können, was sie in den Tagen der Dunkelheit tun werden.

Ein kosmischer Fall von Unsinn

Das alles ist natürlich kompletter Unsinn! Die Sonne scheint auch während Thanksgiving, wie jedes Jahr.

Darüber hinaus wurde der Scherz „15 Tage Dunkelheit“ bereits einige Male verbreitet, zuletzt im vergangenen Juni.

Snopes, die Website, die über die Gültigkeit von Gerüchten und urbanen Legenden berichtet, hat auch eine eigene Meinung zu diesem Trugschluss veröffentlicht: http://www.snopes.com/15-days-darkness-november/

Fazit: Der Planet Erde wird am Sonntag nicht dunkel werden … oder zu irgendeinem Zeitpunkt in naher (oder ferner) Zukunft. Alle gegenteiligen Behauptungen in E-Mails oder sozialen Medien sind völlig falsch.

Lassen Sie Ihre Familie und Freunde nicht „im Dunkeln“ (Wortspiel fest beabsichtigt) und verbreiten Sie das Wort.

Joe Rao ist Dozent und Gastdozent am Hayden Planetarium in New York. Er schreibt über Astronomie für das Natural History Magazine, den Farmer's Almanac und andere Publikationen und ist auch ein On-Camera-Meteorologe für News 12 Westchester, N.Y. Folge uns @spacedotcom , Facebook und Google+ . Originalartikel zu guesswhozoo.com .