Langbeinige Myotis Bilder und Fakten

Langbeinige Myotis

Bestellung: Chiroptera
Familie: Vespertilionidae
Unterfamilie: Vespertilioninae
Art: Myotis volans

Die langbeinige Myotis wird als geringstes Problem (LR / lc) mit dem geringsten Risiko aufgeführt. Qualifiziert sich nicht für eine Risikokategorie. In dieser Kategorie sind weit verbreitete und häufig vorkommende Taxa auf der Roten Liste der bedrohten Arten der IUCN aufgeführt





Länder
Kanada , Mexiko und Vereinigte Staaten
Einige Fakten über die
Langbeinige Myotis

Erwachsenengewicht : 0,007 kg (0,0154 lbs)

Maximale Langlebigkeit : 21 Jahre

Weibliche Reife: 152 Tage



Wurfgröße: 1

Intervall zwischen Würfen: 365 Tage

Quelle: Ein Alter , lizenziert unter DC



Fakten über die langbeinige Myotis

1996: Myotis volans ist in der White Sands Missile Range ungewöhnlich.

Obwohl die langbeinige Myotis im Wind Cave National Park ungewöhnlich ist, ist sie eine der am weitesten verbreiteten Fledermausarten Westamerikas.

IDENTIFIZIERUNG DER EIGENSCHAFTEN UND DER LEBENSGESCHICHTE: Myotis volans ist an den kurzen, abgerundeten Ohren, den kleinen Hinterfüßen, der langen Tibia, dem deutlich gekielten Kalzar und dem langen, dichten Fell an der Unterseite der Flügelmembran zu erkennen, die sich vom Körper bis zu einer Linie erstreckt, die den Ellbogen und den Ellbogen verbindet die Knie.



Reichweite MYOTIS VOLANS ist sehr verbreitet und in Teilen der Reichweite weit verbreitet.

Die langbeinige Myotis (Myotis volans) ist eine der am weitesten verbreiteten Fledermäuse im Westen Nordamerikas.

Die langbeinige Myotis ist eine der am weitesten verbreiteten Fledermausarten Westamerikas.

Die langbeinige Myotis ist die einzige mittelgroße Myotis mit kurzen, abgerundeten Ohren (10-15 mm), kleinen Füßen, deutlich gekieltem Calcar und Fell an der Unterseite der Flügelmembran, die sich vom Körper bis zum Ellbogen und Knie erstreckt.

Die langbeinige Myotis, Myotis volans, ist eine kleine Fledermaus, die im Westen der Vereinigten Staaten sowie im Westen Kanadas und Mexikos vorkommt. (( Voller Text )

Fisch- und Wildtierservice als bedrohte oder gefährdete Lebensgeschichte Die langbeinige Myotis wird oben mit zimtrotem bis dunkelbraunem Fell beschrieben ( Voller Text )

Myotis volans kommt von North Dakota, südlich durch Texas und westlich bis zur Pazifikküste der Vereinigten Staaten, Zentralmexiko, Baja California und zentral bis nordwestlich von Kanada vor. (( Voller Text )

Die langbeinige Myotis ist eine Waldfledermausart im Westen Nordamerikas. (( Voller Text )

Lebensraumansprüche: Die langbeinige Myotis ist in erster Linie eine Nadelwaldfledermaus, kommt aber gelegentlich in immergrünen Laubwäldern vor und toleriert offenbar die im Wesentlichen baumlosen, kargen Ödländer im Nordwesten von Nebraska und im Westen von Dakotas. (( Voller Text )

Langbeinige Myotis-KlasseOrderFamilySpecies Mammalia Chiroptera Vespertilionidae Myotis volans Langbeinige Myotis Verbreitung, Häufigkeit und Saisonalität Die langbeinige Myotis ist in Kalifornien verbreitet und kommt in den Küstengebieten von Oregon bis Mexiko, den Cascade / Sierra Nevada-Gebieten bis nach Südkalifornien vor. den größten Teil der Region des Großen Beckens und in mehreren Gebirgszügen der Mojave-Wüste. (( Voller Text )

Identifizierung: Myotis volans erkennt man an den kurzen, abgerundeten Ohren, den kleinen Hinterfüßen ( Voller Text )

Populationsentwicklung und Schutzstatus: Die langbeinige Myotis ist eine ehemalige Kandidatenart der Kategorie 2. (( Voller Text )

Weitere Tiere beginnend mit L.