NASA startet Weltraumstrahlungs-Herausforderung für Studenten

Künstler

Künstlerische Darstellung des Orion Multi-Purpose Crew Vehicle der NASA auf einer Weltraummission. (Bildnachweis: NASA)



Die Gefahr der Weltraumstrahlung ist eines der größten Hindernisse für die bemannte Erforschung des Weltraums, und die NASA hofft, dass die Kinder von heute dazu beitragen können, sie zu überwinden.



Die NASA hat eine Explorationsdesign-Challenge gestartet, in der K-12-Studenten auf der ganzen Welt aufgefordert werden, Astronauten und Raumfahrzeug-Hardware vor dem zu schützen hohe Weltraumstrahlung Sie werden jenseits der schützenden Magnetosphäre der Erde Erfahrungen machen, gab die Agentur heute (11. März) bekannt.

'Amerikas nächster Schritt bei der Erforschung des Weltraums ist ehrgeizig und erfordert neue Technologien, einschließlich Möglichkeiten, unsere Astronauten vor den Auswirkungen der Weltraumstrahlung zu schützen', sagte NASA-Chef Charles Bolden in einer Erklärung. 'Das ist der Schwerpunkt dieser Herausforderung, und wir freuen uns, dass die Studenten uns helfen werden, dieses Problem zu lösen.'



Kinder in der Grund- und Mittelschule werden Materialien empfehlen, die als Astronautenschutzabschirmung auf der Orion-Tiefenraumkapsel der NASA verwendet werden könnten, die sich derzeit in der Entwicklung befindet. Gymnasiasten werden damit beauftragt, eine Abschirmung zu entwerfen, die einen Orion-Sensor vor Weltraumstrahlung schützt. das siegreiche Design wird 2014 bei einem Orion-Testflug ins All fliegen, sagten Beamte. [ Fotos: Orion Space Capsule der NASA ]

Die Studentenherausforderung – eine gemeinsame Anstrengung der NASA, des Luft- und Raumfahrtunternehmens Lockheed Martin und des National Institute of Aerospace – zielt darauf ab, Kinder für Wissenschaft, Technologie, Ingenieurwesen und Mathematik zu begeistern.

'Die Erforschung des Weltraums hat seit Generationen junge Menschen inspiriert und fasziniert, und die Exploration Design Challenge ist eine einzigartige Möglichkeit, die Fantasie der Ingenieure und Wissenschaftler von morgen einzufangen und zu begeistern', sagte die CEO und Präsidentin von Lockheed Martin, Marillyn Hewson, in einer Erklärung.



Die NASA bereitet sich darauf vor, die Menschen weiter von der Erde wegzuschicken als je zuvor. Im Jahr 2010 wies Präsident Barack Obama die Agentur an, Astronauten bis 2025 zu einem erdnahen Asteroiden und dann bis Mitte der 2030er Jahre in die Nähe des Mars zu bringen.

Sie werden mit Orion und der riesigen Rakete Space Launch System (SLS) der NASA dorthin gelangen. Das Paar soll 2017 zum ersten Mal zusammen fliegen, wobei SLS Orion zu einem unbemannten Flug um den Mond startet.

Orion wird jedoch vorher den Weltraum erreichen und 2014 auf einer unbemannten Mission namens Exploration Flight Test 1 auf einer schweren Delta-4-Rakete der United Launch Alliance in die Erdumlaufbahn schießen.



'Exploration Flight Test 1 soll nächstes Jahr starten, daher wird die Teilnahme an dieser Herausforderung den Schülern ein echtes Gefühl geben, Teil des NASA-Teams zu sein', sagte Leland Melvin, stellvertretender Bildungsadministrator der NASA, in einer Erklärung. 'Sie werden in der Lage sein, den Fortschritt von Orion zu verfolgen, während es sich dem Teststart nähert. Das ist wichtig, denn diese Studenten repräsentieren unsere zukünftigen Wissenschaftler, Ingenieure und Entdecker.'

Um mehr über die Exploration Design Challenge zu erfahren, besuchen Sie: http://www.nasa.gov/education/edc

Folgen Sie Mike Wall auf Twitter @michaeldwall . Folge uns @spacedotcom , Facebook oder Google+ . Ursprünglich veröffentlicht am guesswhozoo.com .