Plutos blaue Bänder erhalten ein hochauflösendes Makeover

Pluto

Die blauen Bänder von Plutos atmosphärischem Dunst, aufgenommen in hoher Auflösung mit dem Long Range Reconnaissance Imager (LORRI) von New Horizons, mit zusätzlichen Daten der Ralph/Multispectral Visible Imaging Camera (MVIC). (Bildnachweis: NASA/JHUAPL/SwRI)



Plutos blaue Bänder leuchten spektakulär in dem bisher höchstaufgelösten Bild der Atmosphäre des Zwergplaneten.



Das in ungefährer Echtfarbe dargestellte blaue Dunstband ist eigentlich ein Mosaik aus vier panchromatischen Bildern, die vom Long Range Reconnaissance Imager (LORRI) aufgenommen wurden und den Vierfarbdaten der Ralph/Multispectral Visible Imaging Camera (MVIC) gegenübergestellt sind Die Raumsonde New Horizons flog am 14. Juli an Pluto vorbei. Das neue hochauflösende Bild wurde vom New Horizons-Team der NASA am 14. Januar veröffentlicht.

Die Sonde nahm die Bilder auf, als die Sonne die Szene von rechts beleuchtete, NASA-Beamte sagte in einer Erklärung . Die Auflösung des Bildes beträgt 0,6 Meilen (1 Kilometer) pro Pixel.



Das Foto des Hubble-Weltraumteleskops von Pluto ist das detaillierteste, das je gesehen wurde.

Das Team von New Horizons führt den Dunst auf einen photochemischen Smog zurück, der entsteht, wenn Sonnenlicht auf Methan und andere Moleküle in Plutos Atmosphäre trifft. Ein Füllhorn von Kohlenwasserstoffen verschmilzt miteinander und erzeugt kleine Partikel von weniger als einem Mikrometer (ein Millionstel eines Meters), die in den hellblauen Dunst diffundieren, den Sie auf dem Foto sehen.

Einige der horizontalen Schichten des Bandes erstrecken sich tatsächlich über Hunderte von Meilen um Pluto herum, und das Ganze steigt auf Höhen von mehr als 200 km über Plutos Oberfläche, sagten NASA-Beamte in der Erklärung.



Folge uns @spacedotcom , Facebook oder Google+ . Ursprünglich veröffentlicht am guesswhozoo.com .