Vorgeschlagener Houston Spaceport gründet privaten Raumflugzeugpartner

Vorgeschlagener Houston Spaceport Artist

Künstlerische Darstellung des geplanten Houston Spaceport auf dem Ellington Field in Texas. (Bildnachweis: Houston Airport System)



HOUSTON – Houston hat einen Partner gewonnen, um einen eigenen Weltraumbahnhof in Form eines privaten Raumfahrtunternehmens zu errichten, das eines Tages sein Mini-Space-Shuttle in der Einrichtung landen könnte.



Das Houston Airport System (HAS), das im vergangenen Jahr Pläne zur Umwandlung von Ellington Field in einen „Houston Spaceport“ bekannt gab, unterzeichnete eine Absichtserklärung mit der Sierra Nevada Corp. Der Dream Chaser ist eines von drei Nutzfahrzeugen, die jetzt darum kämpfen, NASA-Astronauten zur und von der Internationalen Raumstation ISS zu fliegen.

'Bei all der Arbeit des Weltraumprogramms, die in Houston geleistet wurde, ist eines nicht passiert, und das ist, dass [eine Raumsonde] nicht hierher zurückgekehrt ist', Mark Sirangelo, Corporate Vice President und Leiter von Sierra Nevadas Weltraumsystemabteilung, sagte auf einer Pressekonferenz am 10. April am Rice University Space Institute in Houston. 'Wir dachten, vielleicht gibt es eine Möglichkeit, das zu tun.' [ Space Plane Evolution: Geschichte des geflügelten Raumschiffs (Infografik) ]



Die Sierra Nevada Corporation entwickelt ihr Raumflugzeug Dream Chaser, um Astronauten in die Erdumlaufbahn und zur Internationalen Raumstation ISS zu bringen. Sehen Sie in dieser Infografik, wie das Raumflugzeug Dream Chaser funktioniert.

Die Sierra Nevada Corporation entwickelt ihr Raumflugzeug Dream Chaser, um Astronauten in die Erdumlaufbahn und zur Internationalen Raumstation ISS zu bringen. Sehen Sie in dieser Infografik, wie das Raumflugzeug Dream Chaser funktioniert .(Bildnachweis: Karl Tate, guesswhozoo.com-Mitwirkender)

Der Dream Chaser, der einer Miniaturversion des ausgemusterten NASA-Shuttles ähnelt, soll im November 2016 seinen ersten unbemannten Orbitaltestflug durchführen. Der Dream Chaser basiert auf dem Design eines NASA-Hebekörperfahrzeugs und ist das einzige geflügelte Nicht-Kapsel Fahrzeugdesign, das für das kommerzielle Besatzungsprogramm der Raumfahrtbehörde in Betracht gezogen wird. Die Raumschiff soll auf einer Rakete starten und Landebahnen machen.



„Wir haben das richtige Fahrzeug zur richtigen Zeit auf die richtige Art und Weise, warum versuchen wir nicht, dieses Fahrzeug nach Hause zu bringen und hier in Houston zu landen, wenn wir alle Dinge durchgehen können, die wir tun müssen, um dies zu erreichen, “, sagte Sirangelo.

Flughafen Ellington, nur 15 Minuten von der Innenstadt von Houston entfernt und in der Nähe NASA Johnson Space Center , unterstützt derzeit sowohl Operationen der allgemeinen Luftfahrt als auch Flüge, an denen das US-Militär, das Heimatschutzministerium und die NASA beteiligt sind. HAS plant, seinen Antrag auf Bundesgenehmigung im Laufe dieses Sommers einzureichen, um Ellington als neunten lizenzierten Weltraumbahnhof des Landes zu etablieren.

Die Partnerschaft mit Sierra Nevada werde zu den Raumhafenplänen Erfahrungen aus der Praxis einbringen, sagte Mario Diaz, Luftfahrtdirektor des Houston Airport System.



Konzeptbild der Sierra Nevada Corp.

Konzeptbild der Raumsonde Dream Chaser der Sierra Nevada Corp. (SNC) bei der Landung auf der Landebahn des Ellington Field in Houston, das das Houston Airport System in einen Weltraumbahnhof verwandeln möchte.(Bildnachweis: Sierra Nevada Corp.)

„Wenn wir uns nun die funktionale Planung ansehen, die Gebäude selbst – die Hangars, die verschiedenen Arten von Forschungseinrichtungen, die Arten von Inkubatorräumen – werden wir Wissen aus erster Hand und reale Informationen haben, die dieses erste Design beeinflussen und die Machbarkeit für die zukünftigen Unternehmen, die der Sierra Nevada sicherlich folgen werden', sagte Diaz.

Gemäß den Bedingungen der Absichtserklärung werden HAS und Sierra Nevada eine Studie durchführen, um nicht nur zu untersuchen, was erforderlich ist, um ein Fahrzeug wie den Dream Chaser in Ellington zu landen, sondern auch, warum eine Rückkehr nach Houston für das Weltraumprogramm und die Umgebung von Vorteil ist Gemeinschaft. [Jetzt an Bord gehen: 10 private Raumschiffe starten in die Luft]

'Viele Leute sehen sich unser glänzendes, sexy kleines Fahrzeug an und darauf konzentrieren sie sich', sagte Sirangelo gegenüber guesswhozoo.com. „So sehr das meine Leidenschaft ist, ist es wirklich wichtig, was wir damit machen. Aus meiner Sicht bauen wir das iPad und es ist jetzt an der Zeit, dass die Leute die Apps entwickeln, die auf diesem iPad laufen.

„Ein großer Teil der Weltraumforschung hat mit Medizin zu tun. Gibt es einen besseren Weg, in die Zukunft zu blicken, als einen Weg zu finden, die riesige medizinische Gemeinschaft hier in Houston mit dem zu verbinden, was wir im Weltraum tun?' sagte Sirangelo. „Die Experimente, die wir von der Raumstation mitbringen, könnten, anstatt in einem Ozean in einer halben Welt entfernt zu landen, in Ellington landen und zu Rice oder Houston Medical Center wechseln und dies innerhalb von Stunden nach dem Verlassen der Raumstation tun. Ist das nicht ein besserer Weg, sehr wertvolle [Forschung] zu handhaben?'

Es wird erwartet, dass die NASA bis August ihre Wahl der Unternehmen bekannt gibt, die sich um bemannte Flüge zur Raumstation bewerben. Neben Sierra Nevada wollen Boeing Co. und Space Exploration Technologies (SpaceX) bis 2017 kommerzielle Raumfahrtdienste aufnehmen.

Der von der Sierra Nevada Corp.

Der von der Sierra Nevada Corp.(Image credit: NASA/Ken Ulbrich)

Laut Diaz erwartet das Houston Airport System die Genehmigung des Bundes für seinen Weltraumbahnhof bis Januar oder Februar 2015. Traumfänger würde nur in Houston landen, da der Houston Spaceport nur horizontale und nicht vertikale Starts unterstützt. Der Mini-Shuttle wird mit Atlas 5-Raketen der United Launch Alliance von der Cape Canaveral Air Force Station in Florida in den Weltraum abheben.

Sirangelo sagte, dass die Partnerschaft beim Weltraumbahnhof Houston auf der Beziehung aufbauen wird, die es bereits mit dem Weltraumbahnhof Florida hat.

'Wir haben unsere Zusammenarbeit mit den Leuten vom Spaceport Florida und der Shuttle Landing Facility in Florida begonnen, aber wir waren auch der Meinung, dass es sehr wichtig war, ein sekundäres Feld zu haben', sagte er. 'Houston und Florida arbeiten zusammen am kommerziellen Besatzungsprogramm für die NASA, und sie arbeiten zusammen daran.

'Die Einrichtungen [in Ellington] sind bereits sehr gut, wir haben das Feld für andere Teile unseres Geschäfts genutzt, wir verstehen die Natur und ich denke, das Engagement der Stadt ist ziemlich stark', sagte Sirangelo.

Folge uns @spacedotcom , Facebook und Google+ . Originalartikel zu guesswhozoo.com .