Mondschatten: Satelliten sehen totale Sonnenfinsternis aus dem All (Foto)

Der Schatten des Mondes ist auf der Erde deutlich sichtbar

Der Schatten des Mondes ist auf dem Pazifischen Ozean der Erde in dieser spektakulären vollständigen Planetenansicht der totalen Sonnenfinsternis vom 8./9. März 2016 aus dem Weltraum des NASA-NOAA Suomi-NPP-Satelliten deutlich zu sehen. (Bildnachweis: NASA / NOAA / GSFC / Finnland KKW / VIIRS)



Der Schatten des Mondes bedeckt einen Teil des Südpazifik wie eine zerlumpte braune Decke auf neu veröffentlichten Satellitenfotos der totalen Sonnenfinsternis am Dienstag (8. März).



Die bisher atemberaubendste Satellitenansicht der Totale Sonnenfinsternis 2016 stammt aus dem Suomi-NPP der NASA. Der Erdbeobachtungssatellit nutzte sein VIIRS-Instrument, um während der Sonnenfinsternis eine Ansicht des Mondschattens im Pazifischen Ozean der Erde aufzunehmen.

'Es gibt kein #oceancolor in einem Mondschatten, Mondschatten, Mondschatten', schrieben NASA-Beamte auf Twitter in einer Bildbeschreibung des @NASAOceans-Teams der Agentur. [ Siehe Fotos der totalen Sonnenfinsternis 2016 ]



Die totale Sonnenfinsternis vom 8. März 2016 aus der Umlaufbahn der NASA

Die totale Sonnenfinsternis vom 8. März 2016 aus der Umlaufbahn des NASA-Satelliten Aqua.(Bildnachweis: NASA Goddard MODIS Rapid Response Team)

Ein weiteres Bild wurde um 22:05 Uhr vom NASA-Satelliten Aqua aufgenommen. EST Dienstag (0305 ​​GMT am Mittwoch, 9. März). Es bietet eine Vogelperspektive auf die totale Sonnenfinsternis , das vom Boden aus nur entlang eines 145 Kilometer breiten Pfads sichtbar war, der sich durch Sumatra, Sulawesi, Borneo und andere Inseln ostwärts in den Pazifik nordöstlich von Hawaii erstreckte.



Das Ereignis am Dienstag wurde von Himmelsbeobachtern als partielle Sonnenfinsternis in einem viel breiteren Streifen gesehen, der Hawaii und Teile von Alaska, Australien und Südostasien umfasste.

In diesem Jahr wird es keine totalen Sonnenfinsternisse mehr geben. Am 1. September werden jedoch Teile Afrikas mit einer „ringförmigen Sonnenfinsternis“ konfrontiert, bei der der Mond den größten Teil der Sonne verdunkelt, aber einen Ring um die Außenseite der Sonnenscheibe lodert.

Und Skywatcher in den USA sollten den 21. August 2017 in ihrem Kalender einkreisen. An diesem Tag wird eine totale Sonnenfinsternis von einem Pfad aus zu sehen sein, der sich von Oregon bis nach South Carolina erstreckt – ein mit Spannung erwartetes Ereignis, das als 'Große amerikanische Sonnenfinsternis' bezeichnet wird.



Der Satellit Aqua wurde 2002 gestartet. Seine Hauptaufgabe besteht darin, eine Vielzahl von Informationen über den Wasserkreislauf der Erde zu sammeln. Der Satellit Suomi-NPP wurde 2011 gestartet. Sein Name ist die Abkürzung für Suomi National Polar-orbiting Partnership und der Satellit ist eine gemeinsame Mission der NASA und der National Oceanic and Atmospheric Administration.

Anmerkung des Herausgebers: Wenn Sie ein tolles Foto der totalen Sonnenfinsternis am Dienstag sicher aufgenommen haben und es mit uns und unseren Nachrichtenpartnern für eine Geschichte oder Galerie teilen möchten, senden Sie Bilder und Kommentare an den geschäftsführenden Redakteur Tariq Malik at spacephotos@guesswhozoo.com .

Folgen Sie Mike Wall auf Twitter @michaeldwall und Google+ . Folge uns @spacedotcom , Facebook oder Google+ . Ursprünglich veröffentlicht am guesswhozoo.com .