Shuttle-Nachbau nimmt Sonntagsfahrt zum Space Center Houston

Ein High-Fidelity-Replik-Space-Shuttle fährt am 3. Juni 2012 auf dem Weg zur offiziellen Besucherattraktion des Zentrums, dem Space Center Houston, am Eingangsschild des Johnson Space Center der NASA vorbei.

Ein High-Fidelity-Replik-Space-Shuttle fährt am 3. Juni 2012 auf dem Weg zur offiziellen Besucherattraktion des Zentrums, dem Space Center Houston, am Eingangsschild des Johnson Space Center der NASA vorbei. (Bildnachweis: sammelnguesswhozoo.com /Robert Pearlman)



HOUSTON – Ein nachgebautes Space Shuttle machte am Sonntagmorgen (3. Juni) einen Roadtrip und machte sich auf den Weg vom Dock am See, wo es am Freitag ankam, zum NASA-Besucherzentrum, wo es öffentlich ausgestellt werden wird.



Die 1,6 Kilometer lange Wanderung sollte ursprünglich nur drei Stunden dauern, aber die Hindernisse auf dem Weg verdoppelten sich diese Zeit. Das Modell, geladen auf einem 144-Rad-Transporter, wurde langsam und methodisch transportiert den NASA Parkway – auch bekannt als NASA Road 1 – zum Space Center Houston, dem offiziellen Besucherzentrum des Johnson Space Center (JSC).

Die Nachbildung in Originalgröße, die in den 18 Jahren ihres Aufenthalts im Kennedy Space Center Visitor Complex der NASA in Florida als 'Explorer' bekannt war, in Houstons Clear Lake gesegelt nach einer 8-tägigen Reise mit dem Lastkahn. Das Space Center Houston plant einen Wettbewerb, um einen Texas-geeigneten neuen Namen für das High-Fidelity-Space-Shuttle-Modell auszuwählen. [ Galerie: Roadtrip des Space Shuttle Replica ]



Houston-Feuerlöschboote begrüßen eine Space-Shuttle-Nachbildung, die in der Stadt angekommen ist

Houston-Feuerlöschboote bieten einen willkommenen Gruß an eine Space-Shuttle-Nachbildung, die am 1.(Bildnachweis: sammelnSPACE/Robert Z. Pearlman )

So schnappst du dir ein Shuttle



Der Roadtrip der Replik, der um 7:39 Uhr EDT (1139 GMT) begann, stieß schnell auf seinen ersten Haken. Der Lastwagen und der simulierte Anhänger mit Shuttle-Top waren zu lang, um die Abbiegung vom Dock auf den Parkway zu bewältigen.

Nach mehreren Versuchen des Fahrers, den Transporter anzuwinkeln, machten sich die Techniker daran, eine Ampel aus dem Weg zu räumen. Schließlich brachte das Abkuppeln des Trucks, das Manövrieren und das erneute Verbinden mit dem Anhänger das Shuttle mit einer Verzögerung von 45 Minuten wieder in Bewegung.

Das war nur die erste der Blockaden, die die 122,7 Fuß lange und 54 Fuß hohe (37,4 x 16,5 Meter) Nachbildung benötigte, um herum und darunter zu navigieren. Seine Flügelspannweite von 24 Metern erstreckte sich vom Straßenrand bis zum Mittelstreifen und erstreckte sich über drei Fahrspuren, sodass die Arbeiter mehr Straßenlaternen aus dem Weg schwenken und zu hohes Laub – Bäume – säumen mussten.



Der Transporter hatte auch die Möglichkeit, das Mockup oder nur eine seiner Seiten anzuheben und abzusenken, und manchmal schien es, als würde das Shuttle über die Bäume schweben.

'Wenn man es von hier aus betrachtet, sieht es groß aus', Weltraumzentrum Houston sagte Präsident Richard Allen am Freitag und betrachtete die Nachbildung aus ein paar hundert Metern Entfernung. „Aber wenn du anfängst darauf zuzugehen, wird es größer und größer und größer. Es ist ein riesiges Fahrzeug und ich denke, dass die Ungeheuerlichkeit davon wirklich einen Nerv treffen wird, wenn [Besucher] kommen, um es zu sehen.'

Start des Shuttle Atlantis

Hunderte von Zuschauern säumten die Straße, um das Shuttle zu sehen, während sich weitere im Space Center Houston versammelten, um eine kostenlose, familienfreundliche Ausstellung von Weltraumausstellungen zu erleben. Auf der letzten Etappe ihrer kurzen Reise umging die Nachbildung den Eingang des Besucherzentrums und schnitt durch das Gras, das mit Holzbohlen gesäumt war.

Das Space Center Houston hat einen Bereich geräumt, in dem das Modell auf einem Betonsockel und Sockeln montiert wird. Bis zum Herbst plant das Zentrum die Errichtung einer Rampe, damit Besucher durch den Mannschaftsraum des Replikats gehen und die Länge der Ladebucht sehen können.

Das Modell wurde in den frühen 1990er Jahren von Guard-Lee, Inc., einem Hersteller von Luft- und Raumfahrt-Replikaten in Melbourne, Florida, gebaut und gilt als das originalgetreuste Modell des Shuttles, das jemals hergestellt wurde. Gebaut mit Schemata, Blaupausen und archivierten Dokumenten, die von der NASA und ihren Shuttle-Auftragnehmern ausgeliehen wurden, sind einige der Teile des Nachbaus, einschließlich der Reifen des Fahrwerks, authentisch für das inzwischen eingestellte Space-Shuttle-Programm.

Besuch Shuttles.collectguesswhozoo.com für die fortlaufende Berichterstattung über die Lieferung und Ausstellung der ausgemusterten Space Shuttles der NASA.

Folgen Sie collectSPACE auf Facebook und Twitter@ sammelnSPACE und Herausgeber Robert Pearlman @ robertpearlman . Copyright 2012 collectguesswhozoo.com. Alle Rechte vorbehalten.