Weltraumgeschichte Foto: John Glenn OK

weltraumgeschichte, nasa, quecksilber, john glenn

Astronaut John Glenn inspiziert Kunstwerke, die 1962 auf seiner Mercury-Raumsonde gemalt werden sollen. (Bildnachweis: NASA.)



Auf diesem historischen Foto der US-Raumfahrtbehörde inspizieren Astronaut John Glenn und Techniker Kunstwerke, die auf die Außenseite seines Mercury-Raumschiffs gemalt werden. John Glenn gab seiner Kapsel den Spitznamen 'Friendship 7'.



Am 20. Februar 1962 hob der Astronaut John H. Glenn Jr. an Bord seiner Mercury Atlas (MA-6)-Rakete ins All ab und war der erste Amerikaner, der die Erde umkreiste. Nach dreimaliger Erdumrundung landete Friendship 7 4 Stunden, 55 Minuten und 23 Sekunden später östlich von Grand Turk Island auf den Bahamas im Atlantischen Ozean. Glenn und seine Kapsel wurden 21 Minuten nach der Wasserung vom Navy Destroyer Noa geborgen.

An jedem Wochentag blickt guesswhozoo.com mit Fotos auf die Geschichte der Raumfahrt zurück ( Archiv ).