Die Besatzung der Raumstation freut sich auf den ersten privaten Raumschiffbesuch

Drachen-Raumschiff in der Endbearbeitung

SpaceX twitterte am 4. Januar 2012: 'Erster Blick: Dragon Spacecraft in der Endbearbeitung, bereit für den Flug zur ISS.' (Bildnachweis: SpaceX)



Die Astronauten, die auf der Internationalen Raumstation (ISS) leben, bereiten sich auf ein Meilensteinereignis im Februar vor – den ersten Besuch eines kommerziellen Raumschiffs auf dem Außenposten im Orbit.



Das private Raumfahrtunternehmen SpaceX plant, seine unbemannte Dragon-Kapsel am 7. Februar auf dem Falcon 9-Booster des Unternehmens von der Cape Canaveral Air Force Base in Florida in eine Umlaufbahn zu bringen. Die Kapsel wird eine Ladung Nahrung, Kleidung und andere Vorräte für die sechsköpfige Besatzung der Raumstation tragen.

'Wir freuen uns sehr darüber', NASA-Astronaut Don Pettit sagte guesswhozoo.com in einem Interview Mittwoch (4. Januar) vom Bahnhof. 'Jedes Mal, wenn ein Besucherfahrzeug vorbeikommt, ist das ein aufregender Tag.'



Dragons Flug wird teilweise durch das Commercial Orbital Transportation Services (COTS)-Programm der NASA finanziert, das darauf abzielt, die Entwicklung privater Raumschiffe zu fördern, um Fracht zur Station zu transportieren, nachdem die Space-Shuttle-Flotte der NASA ausgemustert wurde. [ Galerie: Dragon, das private Raumschiff von SpaceX ]

Das in Hawthorne, Kalifornien, ansässige SpaceX ist das erste von einer Reihe von Unternehmen, die um Testflüge zur Internationalen Raumstation konkurrieren. Die NASA hat auch der Orbital Sciences Corp. aus Dulles, Virginia, die die Raumsonde Cygnus entwickelt, um mit ihrer Taurus 2-Rakete zu fliegen, Gelder zugesprochen.

Dragon soll ein automatisiertes Rendezvous mit der Internationalen Raumstation in etwa 386 Kilometern Höhe über der Erde machen. Sobald sie sich dem Labor auf wenige Meter nähert, greifen Astronauten im Inneren mit dem Roboterarm der Station nach der Kapsel und befestigen sie am Außenposten.



»Er wird mit allen möglichen Vorräten für uns gepackt sein und ist sozusagen der erste von vielen Waggonzügen, die hierher kommen, um uns Nachschub zu bringen«, sagte Pettit.

Nachdem Dragon etwa eine Woche angedockt hat, wird Dragon die Raumstation verlassen und Fracht zurück zur Erde bringen, wo die Kapsel nach der Landung im Pazifischen Ozean geborgen wird.

'Eines der netten Dinge am SpaceX-Fahrzeug ist, dass es uns ermöglicht, erhebliche Nutzlasten zu reduzieren, was eine wirklich wichtige Sache ist', sagte Pettit. „Da wir keine Shuttles mehr fliegen, können wir nichts Größeres von der Raumstation zurückholen, ohne dass es einfach verbrennt. SpaceX wird unser Weg sein, um all diese wissenschaftlichen Proben und kaputten Hardwareteile, die aufgearbeitet werden müssen, und solche Dinge auf den Boden zu bringen.'



Während Dragon bisher nur unbemannte Missionen geflogen hat, soll die Kapsel schließlich auch Menschen befördern. Die NASA hat SpaceX auch im Rahmen ihres Commercial Crew Development (CCDev) -Programms Finanzmittel zur Entwicklung gewährt Drache als Fähre für seine Astronauten , die jetzt, da die Shuttles am Boden sind, mit russischen Sojus-Raumschiffen fahren muss.

'Während unsere ersten Missionen zur ISS der Transport von Fracht sein werden, wurden sowohl Falcon 9 als auch Dragon entwickelt, um letztendlich Astronauten zu transportieren', schrieben SpaceX-Beamte in einem Update vom 15. Dezember. 'Jede Reise, die wir ab diesem Zeitpunkt zur ISS unternehmen, bringt uns diesem Ziel näher.'

SpaceX flog Dragon erfolgreich auf seinem ersten Orbital-Testflug am 8. Dezember 2010. Das Flugzeug war das erste Nutzfahrzeug, das jemals in den Orbit startete und dann sicher auf der Erde geborgen wurde.

Sie können der stellvertretenden Chefredakteurin von guesswhozoo.com Clara Moskowitz auf Twitter @ folgen. Clara Moskowitz . Folgen Sie guesswhozoo.com für die neuesten Nachrichten aus den Bereichen Weltraumforschung und -forschung auf Twitter @spacedotcom und weiter Facebook .