Space Tails: 'CatStronauts' miauen kühn durch den Kosmos



'CatStronauts: Mission Moon' (Little, Brown Books for Young Readers, 2017) ist jetzt erhältlich. Kaufen Sie es bei Amazon .



Eine neue Generation fiktiver Raumfahrer stürmt in den Kosmos. Sie sind pelzig, lustig und unglaublich urkomisch – lerne die CatStronauts kennen!

Die neue Graphic Novel-Reihe 'CatStronauts' kombiniert einige der beliebtesten Haustiere der Welt mit echter Weltraumwissenschaft, ein bisschen NASA-Geschichte und einer Menge Humor, während sie die Geschichten von Weltraumkatzen erzählt, die zum Mond, zum Mars und darüber hinaus reisen.



'Mission Moon' und 'Race to Mars', die ersten beiden Bücher der Reihe, wurden am Dienstag (18. April) veröffentlicht. Aber der Katzenspaß hört hier nicht auf; ein drittes Buch, „Space Station Situation“, wird noch in diesem Jahr erscheinen. [ Buchauszüge: 'CatStronauts' Push the Furry Frontier ]

'CatStronauts: Race to Mars' (Little, Brown Books for Young Readers, 2017) ist jetzt erhältlich. Kaufen Sie es bei Amazon .



Drew Brockington, Autor und Illustrator der „CatStronauts“-Geschichten, sagte gegenüber guesswhozoo.com, dass die Bücher das Produkt seiner „Liebesaffäre mit dem goldenen Zeitalter der NASA“ und seiner Affinität dafür sind, Katzen in Raumanzügen zu kritzeln und clevere Katzenwortspiele zu schreiben.

In 'Mission Moon' begeben sich die Weltraumkätzchen zum Mond, um mit dem Bau eines Solarkraftwerks zu beginnen, eine Idee, die von einem Mond-Solarenergie-Konzept von der japanischen Firma Shimizu, sagte Brockington.

Die pelzigen kleinen Astronauten starten mit einer Rakete namens CATSUP, die der historischen Saturn-V-Rakete der NASA, die die Apollo-Mondmissionen startete, sehr ähnlich sieht. Ihr Mondlander ähnelt sogar einer Apollo-Mondlandefähre, aber natürlich mit zusätzlichen Katzenohren.



Die CatStronauts starten auf einer CATSUP-Rakete in

Die CatStronauts starten in „Mission Moon“ auf einer CATSUP-Rakete.(Bildnachweis: Drew Brockington/Little, Brown)

„CatStronauts: Race to Mars“ belebt mit der Einführung der CosmoCats das historische Weltraumrennen zwischen den USA und der Sowjetunion neu. Sie konkurrieren mit den CatStronauts um die ersten Katzen auf dem Mars.

Die Bücher enthalten Charaktere wie den Missionskommandanten Major Meowser, den Wissenschaftsoffizier Pom Pom und einen Piloten namens Waffles. Obwohl diese Katzenfiguren nicht auf echten Menschen (oder echten Katzen) basieren, spielen sie Rollen, die echte Astronauten bei diesen Missionen spielen würden, sagte Brockington.

'CatStronauts: Mission Moon'(Bildnachweis: Drew Brockington/Little, Brown)

Da Brockington keine Erfahrung in der Raumfahrt hat, ging er zum Space Camp (für Erwachsene), um die Welt der Weltraumforschung „hautnah und aus erster Hand“ zu erleben. Dort lernte er viel Astronauten-Jargon und studierte die Mechanik der Missionskontrolle, bevor er sich seine katzengefüllten Weltraumgeschichten ausdachte.

„CatStronauts“ richtet sich an Kinder im Alter von 6 bis 8 Jahren, aber auch ältere Weltraumfans mit Sinn für Humor werden diese Comics lieben. Und wenn Sie ein Weltraumfan sind, der zufällig Katzen mag, brauchen Sie unbedingt 'CatStronauts' in Ihrem Bücherregal.

E-Mail an Hanneke Weitering unter hweitering@guesswhozoo.com oder folge ihr @hannekescience . Folge uns @spacedotcom , Facebook und Google+ . Originalartikel zu guesswhozoo.com .