Supermans Ursprünge möglicherweise aus einer Sternenexplosion geboren

Neil deGrasse Tyson kommt zu Superman

Der Astronom Neil deGrasse Tyson half DC Comics, der Heimat der Superman-Comics, einen plausiblen Stern als Gastgeber des Heimatplaneten des Superhelden Krypton zu finden. (Bildnachweis: DC Comics)



NEW YORK – Eine der hellsten Sternexplosionen des 20. Jahrhunderts könnte Supermans Entstehungsgeschichte inspiriert haben, sagt ein Gelehrter.



Nova Herculis – die katastrophale Explosion im Sternbild Herkules, die Mitte der 1930er Jahre die Öffentlichkeit mehrere Jahre lang fesselte – könnte zur heute berühmten Geburt des Superhelden auf Krypton geführt haben.

'Ich denke, dass Nova Herculis eine Rolle beim Drehen gespielt haben könnte' Übermensch von einer Zeitreisegeschichte zu einer astronomischen', sagte Brad Ricca, ein Englischprofessor an der Case Western Reserve University, in einer Präsentation am Mittwoch (10. Juli) während der Inspiration of Astronomical Phenomena Conference, die hier im American Museum of Natural History stattfand. 'Krypton ist ein Planet, kein Stern - also explodiert es nicht - aber die Art und Weise, wie es präsentiert wird, spiegelt die populären Artikel über die Nova wider.' [Siehe Fotos von Superman, der einen Astrophysiker trifft]



Supermans Ankunft auf der Erde ist allgemein als Flucht vor seiner Explosion bekannt Heimatplanet von Krypton . Aber dies war nicht die ursprüngliche Entstehungsgeschichte von Superman. In der allerersten Ausgabe des Comics in den frühen 1930er Jahren ließen der Schriftsteller Jerry Siegel und der Künstler Joe Shuster Superman aus der Zukunft auf der Erde kommen und durch Zeitreisen in die Gegenwart gelangen.

Auf der Suche nach einer Erklärung für diese Verschiebung der Handlung sucht Ricca, die einen Kurs über Superhelden-Comics unterrichtet und kürzlich das Superman-Buch „Super Boys: The Amazing Adventures of Jerry Siegel and Joe Shuster – the Creators of Superman“ (St. Martin's Press .) veröffentlicht hat , 2013), durchforstete Zeitungsarchive und Aufzeichnungen über Siegels und Shusters Karriere in den 1930er Jahren. Eine plausible Antwort fand er in der Medienberichterstattung über Nova Herculis.

Superman besucht das Hayden Planetarium im American Museum of Natural History in einer Ausgabe von Action Comics, Titeldatum Januar 2013.



Superman besucht das Hayden Planetarium im American Museum of Natural History in einer Ausgabe von Action Comics, Titeldatum Januar 2013.(Bildnachweis: DC Comics)

Ricca wies auf eine frühe Sprache des Streifens hin, die Zeitungsberichten über den explodierenden Stern entsprach. Siegel beschrieb Kryptons Zerstörung zum Beispiel als eine „innere Katastrophe“, die „in Fragmente explodiert“ und „von … Explosionen erschüttert“ wird. Obwohl die Einzelheiten nicht genau die gleichen sind, orientiert sich diese Sprache eng an den Zeitungsbeschreibungen der Nova.

Ricca wies auch darauf hin, dass Siegel ein Astronomie-Nerd gewesen zu sein scheint, wobei Aufzeichnungen zeigen, dass der aufstrebende Schriftsteller im Alter von 14 Jahren einen Astronomieclub in der Nachbarschaft anführte. Dies würde darauf hindeuten, dass Siegel während des Herculis-Ereignisses wahrscheinlich seine Augen auf den Himmel gerichtet hatte. Dieser letzte Beweis, sagte Siegel gegenüber guesswhozoo.com, trug dazu bei, seine Überzeugung zu festigen, dass die Nova Krypton inspirierte.



Die weit verbreitete öffentliche Faszination in Nova Herculis in den 1930er Jahren könnte dazu beigetragen haben, Superman zunächst populär zu machen, glaubt Ricca.

'Einer der Gründe, warum der Charakter so lange gehalten hat, ist, dass sie ihn aus dem geschaffen haben, was damals passierte', sagte Ricca während seines Vortrags. Abgesehen von der Nova Herculis-Verbindung fanden auch andere subtile Details Anklang mit der damaligen Kultur. „Es war eine Art kultureller Frankenstein. Es war die Weltwirtschaftskrise, es gibt eine Menge Kriminalität, also gibt es natürlich Charaktere, die Kriminelle verprügeln. Er ist irgendwie gut gekleidet und sieht ein bisschen aus wie Tarzan.'

Folge Laura Poppick auf Twitter .Folgen Sie guesswhozoo.com auf Twitter , Facebook und Google+ . Originalartikel zu guesswhozoo.com .