Supermond-Party! Weltraumfan hilft, neue Skywatcher zu inspirieren (Fotos)

Supermoon - Zack Payne - Nov. 2015

Der Amateurastronom Zack Payne machte diese Fotos des Supermonds während seiner 'Mondparty' in Knoxville, Tennessee, am 14. November. (Bildnachweis: Zack Payne )



Der Amateurastronom und Weltraum-Enthusiast Zack Payne möchte, dass sich mehr Menschen für den Blick in den Himmel begeistern. Als der volle 'Supermond' im November der Erde am nächsten kam wie seit 1948, veranstaltete er eine 'Mondparty' für seine Kollegen, um zusammenzukommen und den riesigen, leuchtenden Mond in seiner ganzen Pracht durch sein brandneues Teleskop zu betrachten.



Payne, der zufällig ein alter Freund von mir ist, veranstaltete am 14. November in meiner Heimatstadt Knoxville, Tennessee, seine Supermoon-Viewing-Party. Ursprünglich hatte er vor, sein brandneues Orion SkyQuest XT10g Dobson-Teleskop zum ersten Testlauf mitzunehmen und den Abend mit einigen seiner Weltraumfans mit Mondbeobachtung zu verbringen. Zu seiner Überraschung erschien eine Menge von etwa 50 Personen, um den Supermond zu sehen. »Ich dachte, nur 10 oder 15 würden auftauchen«, sagte Payne.

Die meisten Partygäste hatten noch nie zuvor durch ein Teleskop geschaut. Payne sagte, dass allein der Anblick seines glänzenden neuen Teleskops ausreichte, um die Leute zu begeistern. 'Es sieht aus wie eine Kanone ... Es ist ein großes Teleskop, also beeindruckt es die Leute sofort.' Er kaufte das Teleskop Anfang dieses Monats online und es kam gerade rechtzeitig für die Supermond-Beobachtung an. [ 'Supermoon'-Fotos: Der nächste Vollmond bis 2034 in Bildern ]



Zack Payne

Zack Paynes Orion SkyQuest XT10g Dobson-Teleskop(Bildnachweis: Zack Payne )

Zu der Zeit hatte Payne die 70 Pfund geschleppt. (30 Kilogramm) Teleskop zum Victor Ashe Park, er war über die Aufregung, sein riesiges neues Teleskop zu sehen. Stattdessen war er begeistert zu sehen, wie „super“ der Mond in seiner Sternenbeobachtungsmaschine aussah. Verglichen mit seinem älteren XT8-Dobson-Teleskop war die Aussicht unglaublich, sagte Payne. 'Alles ist klarer und viel detaillierter', sagte er.



'Der Mond war wirklich super', sagte Partygänger Aaron Howell, der noch nie zuvor durch ein Teleskop geschaut hatte, gegenüber guesswhozoo.com in einer E-Mail. 'Die riesigen Krater und das vernarbte Gesicht waren weit mehr als detailliert ... Es gab eine großartige Perspektive auf den Test der Zeit auf ein so riesiges Objekt.'

Der Amateurastronom Zack Payne hat dieses Foto des Supermonds während seines

Der Amateurastronom Zack Payne machte dieses Foto des Supermonds während seiner 'Mondparty' in Knoxville, Tennessee, am 14. November.(Bildnachweis: Zack Payne )



Um die beste Sicht auf den Supermond zu erhalten, verwendete Payne einen Mondfilter an seinem Teleskop. Ohne Filter ist der Vollmond zu hell, um durch ein Teleskop betrachtet zu werden. Seine Oberflächenmerkmale können im Schein verschwinden, aber es kann auch blendend aussehen. [ Beste Teleskope für das Geld - 2016 Bewertungen und Leitfaden ]

Trotz der Lichtverschmutzung und Luftverschmutzung über Knoxville waren die Teleskopbilder von Payne sauber und scharf. Angesichts der im Südosten der USA grassierenden Waldbrände lag seit Tagen ein rauchiger Dunst über der Stadt. 'Mit dem Dunst bildete die Lichtverschmutzung eine riesige Kurve am Himmel', sagte Payne.

Der Amateurastronom Zack Payne hat dieses Foto des Supermonds während seines

Der Amateurastronom Zack Payne machte dieses Foto des Supermonds während seiner 'Mondparty' in Knoxville, Tennessee, am 14. November.(Bildnachweis: Zack Payne )

Um die besten Fotos vom Mond zu machen, musste er warten, bis er hoch genug in den Himmel stieg, damit die Atmosphäre die Sicht nicht so sehr störte. Er kam gegen 18:30 Uhr im Park an, um sein Teleskop aufzubauen. EST (2330 GMT), aber er machte seine besten Supermoon-Fotos kurz vor Mitternacht, als die meisten Partygänger bereits gegangen waren.

Die Supermoon-Party wurde tatsächlich von einem Parkranger abgebrochen, der darauf bestand, dass sie ihre Skywatching-Feierlichkeiten woanders veranstalten. Die Menge zerstreute sich schnell und ließ Payne zurück, um seinen eigenen trägen Ausgang zum Parkwächter zu verteidigen. „Ich habe ein Teleskop, Mann – warte!“ brüllte er den ungeduldigen Ranger an.

Paynes Supermoon-Party war ein so unerwarteter Erfolg, dass er nun plant, in Zukunft mehr solcher Skywatching-Partys zu veranstalten. Aber er plant, nicht nur für den Mond zu fotografieren: Sein nächster großer Plan ist es, eine Planetenparty zu veranstalten, gefolgt von Galaxienpartys, Nebelpartys usw. Wenn es im Katalog seines Teleskops steht, wird er daraus einen Grund zum Feiern machen .

Für Payne ist das Beste an seinem neuen Teleskop seine Fähigkeit, seine Kollegen zusammenzubringen, um den Weltraum zu beobachten und zu schätzen. „Die Leute waren super aufgeregt. Sie liebten es. Die Leute brachten sogar Stühle zum Sitzen und Abhängen mit. Ich muss ihnen alles über den Weltraum beibringen“, sagte er.

Jetzt, da klar ist, dass Paynes Kollegen daran interessiert sind, mit ihm Sterne zu beobachten, hofft er, einen kostenlosen Amateur-Sternenbeobachtungskurs für die Knoxville-Community zu starten. 'Ich habe keine formale Astronomieausbildung, aber ich habe den Drang, Menschen zu inspirieren', sagte Payne. Und wie könnte man junge Leute besser inspirieren, als im Namen des Weltraums zu feiern.

E-Mail an Hanneke Weitering unter hweitering@guesswhozoo.com oder folge ihr @hannekescience . Folge uns @spacedotcom , Facebook und Google+ . Originalartikel zu guesswhozoo.com .