Live ansehen! Blue Origin bringt William Shatner ins All

Die neue Shepard-Raumsonde RSS First Step von Blue Origin wird am 13. Oktober den 'Star Trek'-Schauspieler William Shatner und drei weitere zu einem suborbitalen Raumflug von Texas aus starten8:30 Uhr EDT (1230 GMT).



Der New Shepard RSS First Step wird Shatner und seine Crew auf einem suborbitalen Flug zum Rand des Weltraums und zurück vom Startplatz One von Blue Origin in der Nähe von Van Horn, Texas, starten. Abheben ist für10 Uhr EDT (1400 GMT).



Shatner und Audrey Powers von Blue Origin, Vice President of Mission and Flight Operations des Unternehmens, werden zusammen mit zahlenden Passagieren Chris Boshuizen, Mitbegründer des Erdbeobachtungsunternehmens Planet, und Glen de Vries, stellvertretender Vorsitzender für Biowissenschaften und Gesundheitswesen an der Das französische Softwareunternehmen Dassault Systèmes. Die beiden Unternehmer haben nicht bekannt gegeben, wie viel sie für ihre Sitze bezahlt haben, aber es ist wahrscheinlich hoch. (Blue Origin veranstaltete Anfang dieses Jahres eine Auktion für den ersten Sitz auf New Shepard, der für 28 Millionen US-Dollar verkauft wurde.)



William Shatner (zweiter von rechts) wird zusammen mit drei weiteren Privatpersonen im Rahmen eines suborbitalen Blue Origin-Raumflugs fliegen. Sie sind: (von links) Chris Boshuizen, Mitbegründer des Erdbeobachtungsunternehmens Planet; Audrey Powers, Vizepräsidentin für Mission und Flugbetrieb von Blue Origin; und Glen de Vries, stellvertretender Vorsitzender für Life Sciences und Healthcare beim französischen Softwareunternehmen Dassault Systèmes.(Bildnachweis: Blue Origin)

Von Blue Origin :

Die NASA wird am Mittwoch, 6. Oktober und Donnerstag, den nächsten Crew-Rotationsflug eines kommerziellen US-Raumschiffs, das Astronauten zur Internationalen Raumstation bringt, mit zwei virtuellen Medienbriefings hervorheben. 7. Okt.

Das erste Briefing um 13 Uhr. EDT Mittwoch, 6. Oktober, wird einen Überblick über die SpaceX Crew-3-Mission der NASA geben und die bevorstehende Crew-Rotation diskutieren. Anschließend findet um 14 Uhr eine Crew-Pressekonferenz statt. Donnerstag, 7. Oktober, mit allen vier Besatzungsmitgliedern.



Die Briefings, die im Johnson Space Center der Agentur in Houston stattfinden, werden live im NASA-Fernsehen ausgestrahlt NASA-App , und die Agentur Webseite . Die gesamte Medienbeteiligung an den Nachrichtenbriefings und Interviews erfolgt aus der Ferne.

Die SpaceX Crew-3-Mission der NASA wird NASA-Astronauten befördern Raja Chari , Tom Marshburn , und Kayla Barron sowie ESA (European Space Agency) Astronaut Matthias Maurer an Bord eines Crew Dragon-Raumschiffs auf einer Falcon 9-Rakete zur Raumstation. Der Start der Mission ist für Samstag, den 30. Oktober, vom Launch Complex 39A im Kennedy Space Center der NASA in Florida geplant.

Dies wird die letzte Gelegenheit für die Medien sein, mit der Crew zu sprechen, bevor sie nach Kennedy fliegen, um sich auf den Start vorzubereiten. Um an den Briefings per Telefon teilzunehmen oder ein Ferninterview mit den Besatzungsmitgliedern anzufordern, müssen sich Reporter bis spätestens Dienstag, den 5. Oktober um 12 Uhr mit Johnsons Newsroom unter 281-483-5111 oder jsccommu@mail.nasa.gov in Verbindung setzen um eine Frage in den sozialen Medien zu stellen, können Sie dies über #askNASA tun.



Crew-Briefings und Teilnehmer umfassen:

Mittwoch, 6. Oktober:

13 Uhr – Pressekonferenz zur Missionsübersicht mit folgenden Teilnehmern:


'ISS Live!' Schalte die Raumstation ein

Finden Sie heraus, was die Astronauten und Kosmonauten an Bord der Internationalen Raumstation ISS vorhaben, indem Sie die Sendung „ISS Live“ einschalten. Hören Sie Gespräche zwischen der Besatzung und den Missionscontrollern auf der Erde und beobachten Sie, wie sie im US-Segment des umlaufenden Labors arbeiten. Wenn die Crew nicht im Dienst ist, können Sie Live-Ansichten der Erde aus dem Weltraum genießen. Sie können im Fenster unten zuschauen und zuhören, mit freundlicher Genehmigung der NASA.

Von der NASA:

„Live-Videos von der Internationalen Raumstation ISS beinhalten interne Ansichten, wenn die Besatzung im Dienst ist, und Erdansichten zu anderen Zeiten. Das Video wird von Gesprächen zwischen der Crew und der Mission Control begleitet. Dieses Video ist nur verfügbar, wenn die Raumstation Bodenkontakt hat. Während der Zeit mit Signalverlust sehen die Zuschauer einen blauen Bildschirm.

„Da die Station die Erde einmal alle 90 Minuten umkreist, erlebt sie etwa alle 45 Minuten einen Sonnenaufgang oder einen Sonnenuntergang. Wenn die Station im Dunkeln ist, kann das Video der externen Kamera schwarz erscheinen, kann aber manchmal spektakuläre Ansichten von Blitzen oder Lichtern der Stadt darunter bieten.'

Folgen Sie uns auf Twitter @Spacedotcom und auf Facebook.